überspringe Navigation

Die Euro-Krise spielt in der öffentlichen Wahrnehmung kaum noch eine Rolle. Dabei brodelt es unter der Oberfläche gefährlich weiter. So ist jetzt einer Information der EZB zu entnehmen, dass der sogenannte Target2-Saldo der Deutschen Bundesbank auf ein neues Rekordhoch von 830 Milliarden Euro gestiegen ist. Das Target-System dient dazu, Überweisungen zwischen den Ländern des Euroraums abzuwickeln.

Wenn Zentralbankgeld von einer nationalen Zentralbank des Eurosystems an eine andere überwiesen wird, entstehen Verbindlichkeiten und Forderungen gegenüber der Europäischen Zentralbank, die als Clearingstelle fungiert. Bei der belasteten Zentralbank entsteht ein negativer TARGET2-Saldo (Verbindlichkeit gegenüber der EZB) und bei der empfangenden Zentralbank entsteht ein positiver TARGET2-Saldo (Forderung gegenüber der EZB).

Letztlich handelt es sich also um Schulden anderer Notenbanken im Euroraum, die bei der Deutschen Bundesbank aufgelaufen sind, weil diese Notenbanken ihre Bilanzen nicht ausgleichen. Schon seit der Finanzkrise 2008 bauen sich in zunehmendem Maß Target-Schulden bei der Bundesbank auf, die im Jahr 2011 mit über 700 Milliarden Euro in der Eurokrise gipfelten.

Aktuell sind die Target-Salden höher als bei der Eurokrise 2011

Jetzt ist der Rekordstand von damals um 130 Milliarden Euro deutlich übertroffen worden, was Ihnen zeigt, wie groß die Differenzen im Euroraum schon wieder sind. Allein die Schulden Italiens bei der Deutschen Bundesbank stiegen in nur einem Monat auf jetzt 420 Milliarden Euro.

Wenn also der Euro scheitert, dann verliert die Deutsche Bundesbank, und letztlich der deutsche Staat als Eigentümer der Bank, auf einen Schlag ihre Außenstände von 830 Milliarden Euro. Damit wäre Deutschland faktisch von heute auf morgen bankrott.

Daran sehen Sie, dass die Eurokrise keineswegs gelöst ist, sondern im Gegenteil immer drängender wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis uns das Eurosystem endgültig um die Ohren fliegen wird, denn es kann letztlich nicht funktionieren, weil die an ihm beteiligten Staaten ökonomisch viel zu ungleich sind. Deshalb ist es für Sie wichtig, dass Sie sich jetzt schon auf die unweigerlich kommende nächste Stufe der Eurokrise aktiv vorbereiten.

17992028_1272976812738903_1564644466548223358_n

Geikler Maik via Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Rolf H. Meier WELTGESCHICHTE 1 UND 2

Eine neue Form der Geschichte

Terraherz

Benutze Deinen eigenen Verstand

bumi bahagia / Glückliche Erde

machtvoll konstruktiv kreative menschen

Front Page

Informationen by Kamil Taylan

Frau Birkenbaum

Wissenswertes über Kräuter, Natur, Selbermachen und die Magie des Lebens

Wunderwelten

Beiträge zu den Wunderwelten Reisen

NeueHeimatKyffhaeuser

Erfahrungen einer ehemals politisch Aktiven

Der Lehmofen

Antike Geschichten und Gedanken

Robert Nitsch

Ansichten eines Steuerzahlers

Dirty World

For a free and honest World

Ich bin Schwarz!

All Rights Reserved UCC 1-103 / Without Prejudice UCC 1-308

NORD-LICHT

Lichtschwerts Lesestube: Geschichte & Geschichten, und weiße Selbstbehauptung

Rottweil Blog

Der gesunde Menschenverstand in der Freien Reichsstadt Rottweil und Umgebung

volksbetrug.net

Die Wahrheit erkennen

ArchaeoNow

Hier dreht sich alles um Archäologie!

exopolitikschweiz

UFO Nachrichten

Bayern ist FREI

von humanitärem Schwindel - auch in Gaststätten und Hotels!

hieoua

nutze den schlüßel

bloggermymaze

LabyrinthBlog von Erwin Reißmann (D) und Andreas Frei (CH)

The Bavarian Animist

Natur: Tradition: Spiritualität

ruinenblog

Die schönsten Ruinen

Die Farbe des Granatapfels

Ansichten einer Armenierin - Der Blog von Jaklin Chatschadorian

%d Bloggern gefällt das: