Skip navigation

1. Durch die BRD geraubtes DDR-Vermögen (Aus-Inlandsverschuldung)

1.1 Der ökonomische Wert der DDR 1989

Grundmittelbestand allein der produktiven Bereiche der Volkswirtschaft im Jahr 1988: 1200 Mrd. Mark

Zusammensetzung:

Industrie 767,0 Mrd. M
produktives Handwerk 5,0 Mrd. M
Bauwirtschaft 28,0 Mrd. M
Land u. Forstwirtschaft 170,5 Mrd. M
Verkehr, Post und Fernmeldewesen 159,0 Mrd. M
Binnenhandel 44,5 Mrd. M
sonst. produktive Zweige 27,7 Mrd. M
——————————————————————————-
Summe 1200 Mrd. M (1)

Nach dem Umtauschsatz der Währungsunion von 2:1 ergibt sich ein Wert von 600 Mrd. DM (2).
Da es sich bei diesen Wert nur um den der Grundmittel handelt ist der Faktor Grund und Boden in dieser Rechnung nicht enthalten. Dieser Faktor beträgt nach grober Schätzung 400 Mrd. DM. (3) Zuzüglich des Vermögens der Nationalen Volksarmee von 20 Mrd. DM (3) errechnet sich der ökonomische Wert der DDR 1989 aus:

Wert der produktiven Bereiche: 600 Mrd. DM
Wer des Grund und Bodens: 400 Mrd. DM
Vermögen der NVA 20 Mrd. DM
———————————————————————————–
Summe 1020 Mrd. DM

Quellennachweis:
(1) Statistisches Jahrbuch der DDR 1989 S. 107
(2) D. Rohweider 22.10. 1990 vor der Handelskammer Wien
(3) WAS WAR DIE DDR WERT ? /S.Wenzel S. 176

1.2 Verschuldung der DDR

Nach offiziellen Angaben der Regierung der BRD wurden folgende Schulden der DDR mit ihrem Anschluß übernommen:
interne Schulden des Staatshaushaltes 28,0 Mrd. DM
Netto – Auslandsverschuldung 23,3 Mrd. DM
Wohnungsbaukredite 38,0 Mrd. DM
Altschulden der Treuhand 104,0 Mrd. DM
Restausgeleichskosten aus der 16,0 Mrd. DM
Währungsunion
———————————————————————————-
Summe 216,7 Mrd. DM

Der Posten Altschulden der Treuhand bezeichnet Verpflichtungen der Staatsbetriebe der DDR gegenüber der Staatsbank bzw. dem Staatshaushalt. In Betrachtung der Zentralverwaltungswirtschaft des Realssozialismus handelt es sich hierbei um innere Verrechnungen im Rahmen des Systems. Es waren keine Schulden wirtschaftlicher Einheiten.
Dazu kommt, das die Treuhand ja auch noch die Altschulden der Ostdeutschen Banken sowie unglaubliche Zinsen auf die Ostdeutschen Banken zu Westdeutschem Niveau an die 6 Banken im Westen zahlte, die sich des Ostdeutschen Bankensystems so überaus gierig auf Taschengeldniveau (weniger als 5% des wahren Wertes) angenommen hatten. Diese Kosten und Zinsen fielen also erst nach der Vereinigung an, werden aber regelmässig der angeblichen Mißwirtschaft der DDR zu Lasten gelegt. Dies sind 1995 rund 98 Mrd. DM, davon allein 26,7 Mrd. DM Zinsen.(5)
(3) Deswegen sind nur zwei Positionen bei Berechnung der Verschuldung der DDR relevant (4).

die Nettoauslandsverschuldung der DDR 23,3 Mrd. DM
Wohungsbaukredite 38,0 Mrd. DM
———————————————————————————————
Summe 61,3 Mrd. DM (3)

Die Posten “Interne Schulden des Staatshaushaltes;Restausgeleichskosten aus der Währungsunion”; sind kritisch zu bewerten das sie sich mangels fehlender öffentlicher Dokumentation jeglicher Betrachtung und Bewertung entziehen. Doch selbst wenn man diese Posten in Betracht zieht kommt man auf einen außerordentlich soliden Wert von 123 Mrd. DM (3) Zum Vergleich, die Verschuldung der BRD betrug 1990 927 Mrd. DM (4). (XXX) Außerordentlich wichtig ist die Betrachtung der Reperationsschuld der BRD an die DDR die nach dem Krieg die gesamten durch das Potsdamer Abkommen zugestandenen Reparationen ausschließlich bzw. im wesentlichen allein beglich und diese sogar um 40 – 60% überzog. Daraus ergibt sich eine Reparationsschuld der BRD an die DDR von 727,1 Mrd. DM (3) (dieser Wert bezieht sich auf den Stand von 1989 bei einer Verzinsung von ca. 7%).

1.2.1 Auferlegung der Staatsverschuldung der BRD auf die Bevölkerung der DDR als Element der Annexion

Vor der Annexion der DDR betrug die Staatsverschuldung Pro-Kopf im Osten 3.625 DM(3)
Zieht man die Verlautbarungen der Bundesregierungen in Betracht
“28 Mrd. interne Schulden des Staatshaushaltes” 26 Mrd., DM “Restausgleichsposten der Währungsunion”;
kommt man auf eine Pro-Kopf-Verschuldung von 7.050 DM.

Die Pro-Kopf-Verschuldung im Westen dagegen belief 1989 auf ca. 15.000 DM. Nach der Annexion betrug die Pro-Kopf-Verschuldung der Bürger der BRD und der Bürger der annektierten DDR waren es nur noch 12.841 DM (4).
Danach trägt die Bevölkerung der annektierten DDR, Pro-Kopf 9.216 DM Schulden der BRD ab.
Nach der Rechnung der Bundesregierung wären es immer noch 5.791 DM Schuldenübernahme.
Die Verschuldung der BRD beträgt (1999) derzeit 2,5 Billionen DM.

Ergänzung der aktuellen Verschuldung von März 2013 vom Bund der Steuerzahler: 2.069.698.250.000 Euro, also 2,01 Billionen Euro (entspricht ca. 4,02 Billionen DM).
Die aktuelle pro-Kopf Verschuldung von März 2013 liegt bei 25.240 Euro (50.480 DM).
Der annektierte DDR Bürger trägt also mittlerweile 46.855 DM also 23.427 Euro ab.
Und die hat er in sagenhaften 22 Jahren gemacht. Von 1812,5 Euro auf 23.427 Euro, das ist doch mal eine Leistung.

Quelle :  https://www.facebook.com/kennymaik/posts/1286614168041834

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Jürgen Fritz Blog

Aphorismen, Politische Beiträge und philosophische Essays

Das ZZ-Archiv

Das Zeitzeugen-Archiv verbotenen Wissens - Wo Quellen der geschichtlichen Wahrheit über Deutschland versiegen, müssen und werden neue entstehen...

RÖKKR-3

Drei ist der Schlüssel

Eisernes Königreich

Pro Gloria et Patria

ED-R 401 MVPA North East: Militarisierung Mecklenburg-Vorpommern und nördliches Brandenburg durch (Eurofighter) Kampfjets | Secretive activation of daily military air training noise in ED-R 401 Military Variable Profile Area North East Germany

Die "ganz normale" heimliche und verheimlichte Militarisierung von Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg | täglicher militärischer Fluglärm durch (Eurofighter) Kampfjets

Notfallvorsorge in der Stadt

In der Stadt mit normalen Mitteln für Notfälle vorsorgen

Realpolitik

Solide Politik für Deutschland & Europa

benthomasfrei

Free your Mind

Anthropologie - Blog

Eine Einführung in die Welt der Anthropologie und Archäologie

ClimateViewer News

Where Conspiracy Meets Reality

Halbinsel Krim

Erlebnisberichte meiner Besuche der Halbinsel Krim beginnend ab Sommer 2014, nach der Wiedervereinigung mit Russland.

philosophia perennis

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen

Mos Maiorum

Der Römische Weg

GeschiMag

das Online-Geschichtsmagazin

deprivers

Über Politik im Lande und in der Welt

simplyreader - shortnews

Nachrichten in Kurzform

Tagebuch eines Deutschen

Erlebnisse, Gedanken, Themen & Ereignisse, die mich beschäftigen

KONSTRUKT FABRIK

Mensch / Wissenschaft / Labor / Konstrukte / Infos

Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

L I C H T E R S C H E I N . C O M

Gesundheit, Ernährung, Naturheilkunde - für Körper & Geist - Geschichten & Gedanken zur Zeit - Rezepte, Handarbeit, natürliche Pflegeprodukte, Kosmetik - Kommunikation & Themen, über die es sich lohnt einmal nachzudenken

Die Morgenzeitung

Fundstücke aus dem Weltnetz

%d Bloggern gefällt das: