Skip navigation

Monthly Archives: August 2017

Die Umsetzung der US-Pläne bezüglich Nordkoreas könnte ein Szenario des Weltuntergangs ins Leben rufen. Das erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in einem Interview des Radiosenders Westi.fm.

„Sollte das, was wir aus Washington hören, Wirklichkeit werden, dürfte eine Apokalypse auslösen. Die Zerstörungskraft solcher Handlungen, falls sie über die Grenzen der Region hinaus gehen, werden zu einem globalen Problem“, warnte Sacharowa.

Zuvor hatte Pjöngjang die Bereitschaft bekundet, die US-Insel Guam im Westpazifik anzugreifen, wo strategische Bomber der US-Fliegerkräfte stationiert sind. US-Präsident Donald Trump zufolge „wird Kim Jong-un bald bitter bereuen, wenn er weitere Drohungen ausstößt oder etwas gegen das Territorium der USA unternimmt“.

Am Mittwoch schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter, dass Kim eine „sehr weise und fundierte Entscheidung getroffen hat. Eine alternative Variante wäre katastrophal und nicht hinnehmbar gewesen“. Zu Details von Kims Entscheidung machte Trump keine Angaben.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow zufolge hat sich die barsche Rhetorik im verbalen Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea etwas gelegt. „Man möchte hoffen, dass sich die Hitzköpfe leicht besonnen haben“, sagte der russische Chefdiplomat.

Quelle :

https://de.sputniknews.com/politik/20170816317054293-moskau-us-erklaerungen-umsetzung-apokalypse/

Die Donzker Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag auf einen Fernsehturm verhindert, wie das Ministerium für Staatssicherheit der selbsterklärten Volksrepublik auf seiner Homepage mitteilte.

„Die Sicherheitskräfte der Volksrepublik Donezk haben einen terroristischen Sabotageakt vereitelt, dessen Ziel eines der wichtigsten Infrastrukturobjekte war“, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

Konkret gehe es um den Fernsehturm im Donezker Bezirk Petrowskij.

Der Anführer der Diversanten soll demnach mit einem gefälschten Pass in der Republik eingetroffen sein, den er von dem ukrainischen Sicherheitsdienst (SBU) bekommen habe. Der SBU soll den Diversanten auch Waffen und Sprengstoffe geliefert haben, die diese in einer Mietwohnung aufbewahrt hätten.

„Bei dem Erhalt einer erneuten Sendung, direkt vor der Verübung des Diversionsaktes, ist eine Gruppe von Diversanten sowie deren Chef von den Sicherheitskräften der Republik festgenommen worden.“

Quelle:

https://de.sputniknews.com/politik/20170816317052719-donezk-terroranschlag-verhindert/

Veröffentlicht am 09.05.2014

7.600 ABONNIEREN SUBSCRIBED UNSUBSCRIBE
Diesmaliges Thema: Zukunftsforschung Auch bei diesem Top Info Forum in München diskutierten Wirtschaftsexperten und Autoren Alternativen zu unserem derzeitigen Wirtschafts- und Geldsystem. FLAGGE ZEIGEN – Wir wollen ein lebendiges Miteinander in Frieden! – Konzerne fusionieren mit Staaten und Menschlichkeit schwindet. Zahlreiche Kriege werden entfacht und das Gesellschaftssystem droht unkontrolliert zu kollabieren, kurzum die Menschliche Zivilisation ist allen Ernstes bedroht. Wir müssen Flagge zeigen und ein neues System installieren, in Frieden! In der Alten Kongresshalle in München kamen im Zuge eines von Franz Furtner organisierten Top Info Forum Wirtschaftsexperten, Bestsellerautoren und Visionäre ZU-sammen, um Reformvorschläge für das derzeitige Wirtschaftssystem zu diskutieren. „Geld ist in unserer Gesellschaft vielfach ein virtuelles Zahlenspiel geworden, zu dem nur noch die Wenigsten einen Bezug haben. Zwischenmenschliche und gesellschaftliche Werte rücken in den Hintergrund, während Spekulationen einiger weniger Finanzakrobaten die Oberhand gewinnen. Eine ausweglose Situation, der man sich beugen muss?“, heißt es beim Top Info Forum. Das Top Info Forum wurde von Franz Furtner gegründet, der einige Jahre im professionellen Daytrading an internationalen Börsen tätig war und so Einblicke in die Zusammenhänge von Geld, Politik, Wirtschaft, Macht und Konsumenten erhielt. Mit dem Top Info Forum möchte er nun vielen Menschen Einblicke hinter die Kulissen gewähren. Aus mangelndem Angebot an nachhaltigen, transparenten Investments gründete er außerdem die Asset-G8 Arbeitsgemeinschaft. Es konnten Vortragende ohne zensiert zu werden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gewonnen werden, denen das Thema der Konferenz, ein Paradigmenwechsel in der „Logik des Geldes“ ein wichtiges Anliegen ist. Das Top Info Forum hat den Anspruch, nicht nur eine Informationsveranstaltung zu sein, sondern es setzt sich zum Ziel, das Interesse der Menschen an den aktuellen wirtschaftlichen und gesell-schaftlichen Geschehnissen zu wecken. Alternativen zum Wirtschaftssystem Es wurden Alternativen zum derzeitigen Wirtschaftssystem mit folgenden Themen diskutiert: faires Geldsystem, qualitative Nahrungsmittel und ein effektives Gesundheitssystem, Umweltbewusstsein und nachhaltige Energieversorgung sowie regionale Eigenverantwortung und weitere Themen die sich denen sich unsere Massenmedien leider nicht annehmen. Neben Andreas Popp, waren auch noch Prof. Dr. Michael Vogt, Rico Albrecht, Bernhard Möstl, Joe Kreissl als Vortragende geladen. Auch Universitätsprofessor Dr. Franz Hörmann berichtete über die Absurdität des herrschenden Geldsystems und präsentierte einfachste Lösungen, die mit gesundem Menschenverstand umsetzbar wären.

Die russische Außenministeriumssprecherin Maria Sacharowa hat vor einer „Apokalypse“ gewarnt, sollten die USA ihre Drohungen gegen Nordkorea wahrmachen.

 

„Wenn das, was aus Washington verlautet, in die Tat umgesetzt wird, dann wird das ein Szenario der Apokalypse sein“, sagte Sacharowa am Mittwoch in einem Gespräch mit dem Radiosender Vesti.fm. Sie warnte vor „zerstörerischen Folgen“, die weit über die Region hinaus reichen würden.

Quelle:

https://de.sputniknews.com/politik/20170816317052145-usa-nordkorea-drohungen-sacharowa-apokalypse/

Auch diesmal versucht der ukrainische Geheimdienst, die Urlaubssaison auf der russischen Krim erheblich zu stören – doch etwas ging schief. Bei dem Versuch, Stromleitungen zwischen Sudak und Nowij Swet zu beschädigen, ist ein Agent des ukrainischen Sicherheitsdienstes SBU namens Gennadi Limeschko festgenommen worden.

 

Gennadi Limeschko stammt aus Charkiw. Er ist Experte für militärische Fernaufklärung und Teilnehmer der sogenannten „Strafexpedition” der ukrainischen Streitkräfte im Donezbecken. Vor seiner Festnahme sägte er am Mast einer Stromleitung.

Angehörige des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB beschlagnahmten bei dem Diversanten zwei TNT-Sprengkörper, den Zündmechanismus eines Sprengsatzes, eine Granate RGD-5 mit eingeschraubtem Zünder, Behälter mit Brennflüssigkeit, eine Handsäge und eine Digitalkamera (für das Dokumentieren der Diversionstätigkeit).

Limeschko wollte zudem einen Steinschlag verursachen, um die Autobahn zwischen Sudak und Nowij Swet zu verschütten. Außerdem wollte er Stromleitungen beschädigen, einen Waldbrand im Gebiet Aluschta legen und ein Objekt der Versorgungswirtschaft unweit der Ortschaft Rybatschje in Brand setzen. Dabei handelt es sich um die beliebtesten Urlaubsorte an der Südküste der Krim. Die Diversionen waren darauf gerichtet, nicht nur die Wirtschaftsinfrastruktur zu zerstören, sondern auch eine negative Resonanz in der Öffentlichkeit auszulösen.

Der verhaftete SBU-Agent räumte ein, in einer Gruppe geschult worden zu sein, die Diversionen auf der Halbinsel und anderen russischen Regionen geplant hatte.

Das Ermittlungskomitee für die Krim und Sewastopol leitete bereits ein Strafverfahren gegen den SBU-Agenten ein. Im Laufe der Ermittlungen wird nach möglichen Mittätern und Mithelfern des Saboteurs gefahndet. Den Rest des Sommers wird Limeschko wohl in Untersuchungshaft verbringen.

Der Saboteur wurde wohl seit seinem Grenzübertritt zur Krim vom SBU gesteuert. Es ist nicht einfach, ohne Dokumente auf die Halbinsel zu gelangen. Die Listen der Teilnehmer der Strafexpedition der ukrainischen Streitkräfte im Donezbecken können bei ihnen gekauft werden. Solche Personen fallen dem russischen Sicherheitsdienst besonders auf.

Das „fruchtbarste“ Jahr für ukrainische Diversionen auf der Krim war das Jahr 2016.

Am 7. und 8. August 2016 vereitelten FSB-Grenzsoldaten und Sondertruppen des Verteidigungsministeriums zwei Versuche des Vorrückens von Sabotage- und Terrorgruppen auf der Krim, die mittels Beschuss seitens der Ukraine und der Panzer der ukrainischen Streitkräfte Deckung bekamen.

Am 14. November meldete die Pressestelle des FSB die Festnahme von drei Mitgliedern einer Sabotage- und Terrorgruppe des ukrainischen Verteidigungsministeriums in der Stadt Sewastopol, die die Vorbereitung von Terroranschlägen gestanden.

Am 21. November wurden in Simferopol weitere zwei an der Vorbereitung der Sabotageaktionen beteiligte Personen verhaftet.

Die Spione der ukrainischen Streitkräfte und des ukrainischen Sicherheitsdienstes agieren auf der russischen Krim als „Touristen“ oder getarnt als Geschäftsmänner. Sie beobachten Objekte der Schwarzmeerflotte, planen Diversionsaktionen gegen Infrastrukturobjekte. Die Vermutung liegt nahe, dass eines der Hauptziele der ukrainischen Diversanten die Brücke über die Straße von Kertsch war und auch lange Zeit bleiben wird. Auf Spitzel, Späher und Saboteure wartet man in Russland Tag und Nacht, zu Land und zu Wasser.

Natürlich streitet Kiew die Existenz der Diversanten der ukrainischen Streitkräfte und des ukrainischen Sicherheitsdienstes ab. Die ukrainischen Militäraufklärer dementieren stets ihre Täterschaft und werfen den russischen Sicherheitsdiensten Provokationen vor. Jedoch sehen die Waffen, Sprengsätze und Kommunikationsmittel, über die einige ukrainische „Touristen“ und „Reserveoffiziere“ verfügen, überzeugender aus. Die verhafteten Teilnehmer von Sabotage- und Terrorgruppen gestehen in der Regel ihre Schuld.

Die Schicksale der gescheiterten Agenten der ukrainischen Sicherheitskräfte und der Hauptverwaltung des Geheimdienstes des ukrainischen Verteidigungsministeriums sollen ihre potentiellen Mithelfer — Vertreter der radikalen nationalistischen Organisationen Rechter Sektor, Trisub (Dreizack), Bely Molot (Weißer Hammer) und die ehemaligen ukrainischen Militärangehörigen, die auf der Krim geblieben sind – belehren.

Es ist klar, dass Kiew in absehbarer Zeit nicht auf die antirussischen Aktivitäten und den Wunsch, eine sogenannte Anti-Terror-Operation auf der Krim durchzuführen, verzichten wird. Die aggressiven Sabotage- und Aufklärungsmethoden in allen Richtungen, darunter Waffenschmuggel nach Westeuropa, sind ein politischer Trend der Ukraine nach dem Maidan.

Jedoch muss betont werden: Die die Sabotagetätigkeiten begleitenden Versuche der ukrainischen Führung, eine touristische Blockade der russischen Krim zu organisieren, scheitern systematisch. Viele Tausende ukrainische Bürger wollen immer noch auf die Krim reisen, trotz Propaganda und Autoschlangen. Die russische „Soft Power“ ist auch diesmal stabiler und konstruktiver als die geopolitische Abenteuerlust, die an internationalen Terrorismus grenzt.

 

Quelle:

https://de.sputniknews.com/politik/20170816317053405-warum-ukrainische-saboteure-von-krim-nicht-zurueckkehren/

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Quelle: new.euro-med.dk

Die Freimaurer-Elite tut ihr Möglichstes, um die alte Weltordnung zugunsten ihrer luziferischen NWO zu ruinieren.
Jedoch, sie hat ein Problem: Ihre Bevölkerungen sind immer skeptischer – vor allem in Bezug auf den Kernpunkt des Programms der Elite: Rabbinische Förderung des Plans des juden-bewundernden EU-Vaters  Coudenhove Kalergi  / des jüdischen Nicolas Sarkozy in Bezug auf die Masseneinwanderung von farbigen Menschen zur Auslöschung der weißen Rasse.

Wie der ehemalige deutsche Präsident Gauck sagte: Die Elite (und ihre undemokratischen Freimaurermanipulationen) ist gar nicht das Problem – sondern die Bevölkerungen:

DAGEGEN MUSS DIE ELITE  MEHR UNTERNEHMEN:

Infowars 15 Aug. 2017:  Oxytocin,  aufgrund seiner Großzügigkeitseffekte auf den Menschen als “Kuschel-Hormon” bekannt, wurde als Teil einer “Behandlung” für Deutsche vorgeschlagen, die sich den EU-Migrantenquoten entgegensetzen, von den  Forschern der Universität Bonn vorgeschlagen.

“Es scheint, dass die Paarung von Oxytocin mit einer sozialen Norm(Propaganda) dazu beitragen kann, den Auswirkungen der Fremdenfeindlichkeit zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.399 weitere Wörter

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Lorinata!
Womit ja klar ist, warum man gerne in Nordkorea einmarschieren würde 😦

Laut Putin handelt es sich bei der in den Mainstream-Medien propagierten Geschichte, dass Nordkorea Atomwaffen besitzt, um eine komplette Lügengeschichte, die dazu angelegt ist, der Öffentlichkeit einzureden, dass das abgeschiedene Land eine globale Bedrohung sei.

alles lesen: Putin: „Nordkorea hat keine Atomwaffen, sondern Mineralien in Billionenhöhe“

Ursprünglichen Post anzeigen

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Lorinata!

von Anna Schuster

Die israelischen Geschwister Alex Kafri, 71 und Dorit Yarom, 68, waren nie mit Verwandten außerhalb ihrer unmittelbaren Familie vertraut.

Alex Kafri wurde erzählt, dass die Familie seines Vaters in den deutschen Gaskammern während des Zweiten Weltkrieges völlig ausgelöscht wurden, berichtet Haaretz.

Aber Kafri lernte vor kurzem nach dem Tod seines Vaters, dass er in der Tat viele Verwandte auf der Seite seines Vaters hat, die noch immer quicklebendig auf der Erde herumspringen. Eine große Wiedervereinigung fand letzte Woche in London statt.

Vielleicht gibt es noch viele weitere glückliche Wiedervereinigungen von Juden, die angaben oder zu glauben meinten, ihre Vorfahren wären von Hitler gelyncht worden?

Die israelischen Geschwister Alex Kafri, 71 und Dorit Yarom, 68, waren nie mit Verwandten außerhalb ihrer unmittelbaren Familie vertraut.

Jerusalem Post:

Ein Bruder und eine Schwester, die dachten, dass sie und ihre Nachkommen die einzige lebende Nachkommen der Familie von Holocaust-Überlebenden…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

Gschwollschädel

Infrarotspektroskopische Fernmessmethoden

  

Haschberger, Peter (1995) Nachweis von Spurengasen aus Flugzeugemissionen mit infrarotspektroskopischen Fernmessmethoden.

Kurzfassung

Im Vorhaben  Nachweis von Spurengasen aus Flugzeugemissionen mit infrarotspektroskopischen Fernmemethoden wurden ein Messystem sowie ein Auswerteverfahren entwickelt und erprobt, die es gestatten, Konzentrationen und Emissionsindizes der Spurengasanteile im Abgasstrahl eines Flugzeugs während des Fluges quantitativ zu bestimmen.

Als Messverfahren wird dazu die Emissionsspektroskopie im infraroten Spektralbereich eingesetzt. Das Messystem besteht aus einem eigens für den Einsatz unter rauhen Umgebungsbedingungen (Flugzeug) entwickelten Fourierspektrometer mit Erfassungselektronik, einem PC zur Geraetesteuerung und Datenauswertung, sowie einer Kalibriereinheit zur radiometrischen Kalibrierung des Spektrometers.

Die entwickelten Auswerteverfahren umfassen die Berechnung der Rohspektren aus dem Messignal, die Kalibrieralgorithmen zur Umrechnung der Rohdaten in Strahldichte-Spektren, die Modellierung des Meszenarios (Abgasstrahl, Vorder-, Hintergrundstrahlung) und die Ausgleichsverfahren zur Temperatur- und Konzentrationsbestimmung der Gasanteile im Jet. Das Messystem wurde im Rahmen des Projekts konstruktiv ausgelegt, gefertigt, montiert und in Betrieb genommen. Die Erprobung und der…

Ursprünglichen Post anzeigen 77 weitere Wörter

deprivers

Wäre der Täter von Charlotteville ein Schwarzer,
ein Muslim oder ein linker Aktivist gewesen, dann
hätte man in den Medien selbstverständlich gleich
Dutzendweise Politikwissenschaftler, Soziologen
und Politiker und Ähnliche aufgefahren, die uns
die Einzeltätertheorie aufgetischt und es erklärt,
dass seine Tat nicht das aller Geringste mit seiner
Ethnie, die Religion oder politischen Gesinnung
zu tun gehabt. Politiker und Medien hätten zur
Besonnenheit aufgerufen und dass man erst ein –
mal das Aufklärungsergebnis der Polizei abwar –
ten müsse, und dazu dass man doch differenzieren
müsse und bloß nicht pauschlisieren dürfe, um uns
dann letzten Ende wiederum nur den üblichen
psychisch-labilen Einzeltäter zu präsentieren.
Aber im Fall des Täters von Charlotteville setzte
man alle journalistischen Spielregeln vollkommen
außer Kraft und wartete ja noch nicht einmal ab,
bis die Leiche der 32-jährigen Heather Heyer voll –
kommen kalt war, um sofort einen beispiellosen
Propagandafeldzug gegen Rechts und Weiße in
den USA zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 983 weitere Wörter

Kemetische Einsichten

Kemetic Insights

The Bavarian Animist

Natur: Tradition: Spiritualität

ruinenblog

Die schönsten Ruinen

Die Farbe des Granatapfels

Ansichten einer Armenierin - Der Blog von Jaklin Chatschadorian

ALTERnativLosE InfO

https://www.youtube.com/channel/UClOHTr7XYyLI6sB6-zYjDBQ

Peru erleben blog

Deutschsprachiges Onlinemagazin über die Kultur, das Leben und den Lifestyle in PERU

Anna Schuster Blog

Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Schlüsselkindblog

There is no "politically correct" bullshit on our page! If you don't like what we post, don't read it and carry your ass somewhere else.

Alternative Deutschlands

Beiträge zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ausführliche Hintergrundberichte aus Deutschland, der EU und der Welt.

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Das ZZ-Archiv

Das Zeitzeugen-Archiv verbotenen Wissens - Wo Quellen der geschichtlichen Wahrheit über Deutschland versiegen, müssen und werden neue entstehen...

RÖKKR-3

Drei ist der Schlüssel

Eisernes Königreich

Mit Gott, für König und Vaterland

ED-R 401 MVPA North East

Kampfjetlärm von Berlin bis an die Ostsee, über der Mecklenburger Seenplatte, dem UNESCO Weltnaturerbe und Nationalpark Müritz, den Feldberger Seen, der Rheinsberger Seenkette, dem Naturpark Stechlin-Ruppin, den Inseln Hiddensee und Rügen, über Zingst/Darss, Stralsund, der westlichen Uckermark, über Greifswald, Neustrelitz, Neubrandenburg, dem Ex-Bombodrom, über Wittstock und Kyritz und anderswo.

Notfallvorsorge in der Stadt

In der Stadt mit normalen Mitteln für Notfälle vorsorgen

Realpolitik

Solide Politik für Deutschland & Europa

benthomasfrei

Free your Mind

Anthropologie - Blog

Eine Einführung in die Welt der Anthropologie und Archäologie

ClimateViewer News

Where Conspiracy Meets Reality

Halbinsel Krim

Erlebnisberichte meiner Besuche der Halbinsel Krim beginnend ab Sommer 2014, nach der Wiedervereinigung mit Russland.