Skip navigation

Monthly Archives: September 2014

Amerika im Verdacht eines „hybriden Krieges“ gegen Russland – Zeitungen

http://de.ria.ru/politics/20140930/269676835.html

Die Goldene Landschaft

Wie zahlreiche Funde zeigen, kam der Goldene Schnitt bereits in der Eiszeitkunst zur Anwendung. Das Erkennen dieses Proportions-verhältnisses und der daraus resultierenden Zahlen ist also wesentlich älter als dies bisher erkannt wird. Ein weiteres Beispiel zeigt, dass der Gedanke die Landschaft mit den Regelen des Goldenen Schnittes zu gestalten, nicht nur zwischen Rems – und Filstal anzutreffen ist, Auch der Untersberg stellt ein weithin sichtbares Beispiel dar. Vom Dalai Lama wurde er bei einem Staatsbesuch als das Herzchakra der Erde bezeichnet und diesen Namen verdient er zurecht. Der Untersberg ist Teil der Natur, aber durch die von Menschenhand geschaffene Scharte zugleich ein monumentales Kunst-werk, Mit seiner Ausrichtung, die einen Deklinationswinkel von 60° nach Nord- Osten auf-weist, bot den idealen Platz für einen Mond- und Sonnenkult. Das lang gestreckte Felsmassiv wird im Norden durch einen Einschnitt, die Mittagsscharte gegliedert in deren Tiefpunkt sich ein Schlot befindet. An den beiden wichtigen Daten…

Ursprünglichen Post anzeigen 288 weitere Wörter

Kulturstudio

Die ZPO wurde 2013 geändert. Jetzt müssen Gerichte keine Urteile mehr zustellen, sondern Abschriften. Damit gibt der Gesetzgeber indirekt zu, dass Gerichte massenweise Täuschung im Rechtsverkehr begangen hatten und offensichtlich noch begehen. Wie man sich wehren kann zeigt der Film.

http://www.widerstand-ist-recht.de/

Ursprünglichen Post anzeigen

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Karl!
Der folgende Beitrag strotzt nur so von merkwürdigen Zahlen – ich weiß nicht was ich davon halten soll???
Wer eine Analyse all dieser Zahlen zustande brachte, bitte teilt sie uns mittels Kommentar mit – vielen Dank!

Der nächste Sargnagel für den Dollar: In Shanghai startet direkter Handel mit dem Euro

Markus Gärtner – 30.09.2014 = 19 = 10 = 1

China wird am heutigen Dienstag direkten Devisenhandel zwischen dem Yuan und dem Euro aufnehmen. Der Euro wird nach dem US-Dollar, dem Australischen- und Neuseeland-Dollar sowie dem britischen Pfund und dem Yen die sechste Währung, die in Shanghai direkt gegen die auch Renminbi (Volksgeld) genannte Währung gehandelt wird.

Damit wird von der Führung in Peking ein weiterer Nagel in den Sarg des Dollars geschlagen. Peking baut mit rasantem Tempo den Yuan zu einer Handels- und Reservewährung auf. Im August rangierte Chinas Währung an siebter Stelle unter den Abrechnungswährungen für…

Ursprünglichen Post anzeigen 378 weitere Wörter

deutschelobby

Im deutschsprachigen Raum müssen die Einheimischen Migranten Platz machen. Ihre Wohnungen werden jetzt beschlagnahmt oder zwangsweise geräumt. Und die Medien schauen dabei einfach weg.

Am 9. September 2014 haben die Bewohner eines großen Mietshauses in Osnabrück-Eversburg den Schock ihres Lebens bekommen. Allen Mietern von 30 Mietwohnungen wurde gekündigt. Und zwar zum 30. September 2014, also ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist.

Die Einheimischen müssen raus, weil die Stadt die Wohnungen für Immigranten braucht. Asylanten

Dirk Bock, der seit vielen Jahren in der Wohnanlage ein Appartement hat, traute seinen Augen nicht, als er den Kündigungsbrief las.

Schließlich hat er laut Mietvertrag eine dreimonatige Kündigungsfrist. Doch die Stadt interessierte das nicht. Sie bot den Bewohnern an, kostenlos ihre Wohnungen zu »entrümpeln«, damit es noch schneller geht. Grund: Osnabrück ist vom Land Niedersachsen dazu verdonnert worden, bis zum Jahresende 2014 genau 333 weitere „Asylanten“ aufzunehmen.

Und da braucht man nun einmal in Massen gute Wohnungen. Also…

Ursprünglichen Post anzeigen 328 weitere Wörter

30.09.14+-+1(3)

Quelle: Rainer Hein Google+

Vorname, Mann/Frau
aus der Familie #####
Mensch und Natürliche Person
entspr. § 1 des staatlichen BGB
Straße ##
[#####] Stadt
Vorname – Straße ## – [#####] Stadt
ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice, 05439 Köln
Stadt Datum
A K Z E P T A N Z
Mein Aktenzeichen: ######## (bitte immer bei Korrespondenz angeben)
Ihr Schreiben vom Datum
Sehr geehrte/r Frau /Herr …
Ich habe Ihr oben benanntes Schreiben erhalten und nach rechtlicher Würdigung des Absenders und des Inhaltes als Angebot erkannt.
Dieses nehme ich unter folgenden Voraussetzungen an:
Sie erbringen mir Ihre amtliche Legitimation. Sie weisen darin in notariell beglaubigter Form nach, wofür, wie, wodurch und von wem Sie Rechte zur Vornahme hoheitlicher Handlungen übertragen bekommen haben. Gleichzeitig weisen Sie nach auf welchen Staat Sie vereidigt worden sind.
Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde des Staates, auf den Sie Ihre Vereidigung begründen.
Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde des Bundeslandes, sowie des Regierungspräsidiums der Stadt auf den Sie Ihre Vereidigung begründen.
Ich gebe Ihnen hiermit Gelegenheit dieses innerhalb einer angemessenen Frist von 72 Stunden ab Zustellung zzgl. 2 Tagen Postlaufzeit unter Eid und unter unbeschränkter Haftung zu erbringen.
Sollte dies nicht erfolgen, gehe ich davon aus, dass Sie selbst privat- und vertragsrechtlich und Ihre Firma etc. nach Firmen- und Vertragsrecht als Unternehmen (Seerecht / Handelsrecht / UCC / HGB) handeln und arbeiten oder für solche im Auftrag handeln, da sie, oder übergeordnete Entitäten in internationalen Verzeichnissen als solche und damit gewerblich gelistet sind.
Nutzen Sie diese Frist nicht oder erbringen Sie nicht die geforderten Beweise und widerlegen letztere Tatsachen / Annahmen nicht rechtskräftig und / oder unvollständig oder nicht in dieser Frist, gilt dies sowohl;
als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu o.g. Tatsachen und Annahmen mit allen daraus folgenden Konsequenzen;
als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu einem privaten, kommerziellen Pfandrecht in Höhe von 500.000,00 € meinerseits Ihnen persönlich gegenüber, als auch Ihrer Behörde/Amt/Service/Center etc. in Höhe von 5.000.000,00 € (Haftung nach § 823 BGB).
als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zur Publikation dieser Notiz in einem von mir frei wählbaren internationalen Schuldnerverzeichnis und zur Publikation in den Freien Medien.
als Ihren unwiderruflichen und absoluten Verzicht auf jegliche rechtliche oder anderweitige Mittel.
Kann der o.g. Nachweis von Ihnen nicht innerhalb der o.g. Frist erbracht werden, zeigen Sie damit an, dass es zwischen den „Ämtern und Behörden etc.“ und mir keine öffentlich-rechtliche Vertragsbasis gibt, auf der sich eine gesetzliche und / oder staatliche Forderung begründen ließe. Ebenso fehlt eine Vertragsbasis zwischen dem jeweiligen Mitarbeiter solcher „Ämter / Behörden etc.“ und mir. Um diese Lücke zu schließen, lege ich für die künftige Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir die beigefügten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu Grunde. Vorsorglich weise ich darauf hin, dass diese AGB automatisch in Kraft treten, sobald der Fordernde oder ein Beauftragter, Mitarbeiter, Vorgesetze etc., des Fordernden Kontakt zu Vorname, Mann aus der Familie #####,
aufnimmt.
Alle Verträge, die eventuell versehentlich und unter Täuschung im Rechtsverkehrs Ihrerseits durch konkludentes Handeln meinerseits in der Vergangenheit zustande gekommen sind, z.B. Annahme von Steuernummern oder Akten- und Geschäftszeichen, Beitragskonten, werden hiermit ausdrücklich widerrufen und gekündigt. Ich mache vorsorglich BGB § 119 geltend.
Mit freundlichen Grüßen
Vorname, Mann aus der Familie ########
Anlage 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zwischen Vorname, Mann / Frau aus der Familie #####, im Folgenden Eigentümer genannt, und den in der Anschrift benannte Person/en, Firmen etc., im Folgenden Fordernde/r genannt:
1. Geltungsbereich, Inkrafttreten und Vertragsbeginn
Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten weltweit.
Sie schließen alle Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetze, etc. des Fordernden und deren Beauftragte ein.
Sie treten automatisch in Kraft, sobald der Fordernde oder ein Beauftragter, Mitarbeiter, Vorgesetze etc. des Fordernden Kontakt zum Eigentümer aufnimmt, Als Kontaktmittel gelten: Telefon, Brief, Fax,
E-Mail, persönliche Besuche und persönliche Gespräche.
Mit der Kontaktaufnahme akzeptieren der Fordernde und seine Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetze etc. die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Einschränkung.
Der Vertrag gemäß den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beginnt an dem Tag, an dem eines der Ereignisse gemäß Punkt c. eintritt.
2. Rechte und Pflichten des Fordernden
Der Fordernde und seine Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetze etc. handeln als Privatpersonen.
Der Fordernde und seine Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetzen etc. tragen die Beweislast, dass eine staatliche, gesetzliche Forderung bzw. ein rechtsgültiger Vertrag vorliegt, aus dem die jeweilige Forderung abgeleitet wird. Als Beweismittel gelten ausschließlich Originale, die vom Eigentümer handschriftlich oder digital signiert sind (BGB § 126). Mündliche Vereinbarungen und Gewohnheitsrechte etc. gelten nicht als Beweismittel.
Der Fordernde ist verpflichtet, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen seinen Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetzen etc. bekannt zu geben und dafür Sorge zu tragen, dass sie auch Beauftragten von Beauftragten bekannt gegeben werden.
Der Fordernde haftet für alle Tätigkeiten seiner Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetzen und deren Beauftragten voll umfänglich nach § 823 BGB.
Der Fordernde ist verpflichtet, die in Rechnung gestellten Gebühren für ungesetzliche Forderungen gemäß Ziffer 4 innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen.
Als ungesetzliche Forderungen gelten dabei alle Forderungen, für die der Fordernde oder seine Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetzen etc. keine Rechtsgültigkeit nachweisen können.
Der Fordernde kommt nach Ablauf der 14-Tage Frist ohne weitere Mahnung in Verzug und unterwirft sich der sofortigen Zwangsvollstreckung.
3. Rechte und Pflichten des Eigentümers
Der Eigentümer kann einzelne oder mehrere Gebührenpositionen zusammen in Rechnung stellen.
Der Eigentümer ist berechtigt, dem Fordernden alle Gebühren gemäß
Ziff. 4 in Rechnung zu stellen, die durch Ihn, seine Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetze etc. und deren Beauftragte ausgelöst werden.
Der Zeitpunkt der Rechnungsstellung ist beliebig. Die Ansprüche des Eigentümers, die aus den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen resultieren, verjähren nicht.
4. Gebühren
Die Gebühren sind in folgender Währung zu entrichten:
Es wurde Silber als Zahlungsmittel = Währung gewählt.
Währung: 1 Feinunze entspricht: (31,1034768 Gramm = Troy ounce) 99,9% reines Silber. Abkürzung: oz.tr
Einzugskosten für unbezahlte Rechnungen werden zusätzlich berechnet.
Eine Kontaktaufnahme mit dem Eigentümer bezüglich einer ungesetzlichen Forderung: 200 oz.tr
Übermittlung einer ungesetzlichen Forderung an den Eigentümer:
500 oz.tr
Beauftragung eines Dritten (Beauftragter) zur Einforderung einer ungesetzlichen Forderung: 1.000 oz.tr
Auslösen eines Mahnbescheids oder einer Betreibung etc. für eine ungesetzliche Forderung 1.000 oz.tr zzgl. Forderungsbetrag
Beauftragung eines Gerichtsvollziehers oder eines Inkasso-Unternehmens etc. für eine ungesetzliche Forderung: 1000 oz.tr zzgl. Forderungsbetrag
Veranlassung oder Durchführung einer Pfändung für eine ungesetzliche Forderung: 3.000 oz.tr zzgl. Pfändungsbetrag
In der Vergangenheit vom Fordernden, seinen Beauftragten, Mitarbeiter, Vorgesetzen, Kollegen, auch ehemaligen etc. ungesetzlich eingezogenen Gelder: Eingezogener Betrag zzgl.10% Zinsen
5. Beendigung des Vertragsverhältnisses
Zieht der Fordernde verbindlich und unwiderruflich die betreffenden ungesetzlichen Forderungen schriftlich zurück, und hat er seine Beauftragten etc. entsprechend schriftlich informiert, hat der Eigentümer nur noch Anspruch auf eine Abschlusszahlung.
Die Abschlusszahlung ergibt sich gemäß Punkt 4 genannter Positionen. Der Fordernde liefert dazu eine vollständige Zusammenstellung aller erhaltenen Zahlungen.
Der Eigentümer erstellt dazu eine entsprechende Rechnung, die er ggf. durch weitere geleistete Zahlungen ergänzen kann.
Der Vertrag endet an dem Tag, an dem der Fordernde die Abschlusszahlung geleistet hat. Es gilt das Datum des Zahlungseingangs beim Eigentümer.
6. Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Der Eigentümer kann die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Die geänderten neuen Geschäftsbedingungen gelten jeweils rückwirkend ab Vertragsbeginn und ersetzen die alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Vorname, Mann/Frau aus der Familie #####

http://schaebel.de/was-mich-aergert/die-gez/akzeptanzschreiben-mit-agb-fuer-die-gez/00679/

30.09.14+-+1(2)

Quelle: Die Deutschen, Duckmäuser und Jasager? Google+

bloggermymaze

LabyrinthBlog von Erwin Reißmann (D) und Andreas Frei (CH)

Kemetische Einsichten

Kemetic Insights

The Bavarian Animist

Natur: Tradition: Spiritualität

ruinenblog

Die schönsten Ruinen

Die Farbe des Granatapfels

Ansichten einer Armenierin - Der Blog von Jaklin Chatschadorian

ALTERnativLosE InfO

https://www.youtube.com/channel/UClOHTr7XYyLI6sB6-zYjDBQ

Peru erleben blog

Deutschsprachiges Onlinemagazin über die Kultur, das Leben und den Lifestyle in PERU

Anna Schuster Blog

Anna Schuster Blog für eine neue Welt

Schlüsselkindblog

There is no "politically correct" bullshit on our page! If you don't like what we post, don't read it and carry your ass somewhere else.

Alternative Deutschlands

Beiträge zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ausführliche Hintergrundberichte aus Deutschland, der EU und der Welt.

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Das ZZ-Archiv

Das Zeitzeugen-Archiv verbotenen Wissens - Wo Quellen der geschichtlichen Wahrheit über Deutschland versiegen, müssen und werden neue entstehen...

RÖKKR-3

Drei ist der Schlüssel

Eisernes Königreich

Mit Gott, für König und Vaterland

ED-R 401 MVPA North East

Kampfjetlärm von Berlin bis an die Ostsee, über der Mecklenburger Seenplatte, dem UNESCO Weltnaturerbe und Nationalpark Müritz, den Feldberger Seen, der Rheinsberger Seenkette, dem Naturpark Stechlin-Ruppin, den Inseln Hiddensee und Rügen, über Zingst/Darss, Stralsund, der westlichen Uckermark, über Greifswald, Neustrelitz, Neubrandenburg, dem Ex-Bombodrom, über Wittstock und Kyritz und anderswo.

Notfallvorsorge in der Stadt

In der Stadt mit normalen Mitteln für Notfälle vorsorgen

Realpolitik

Solide Politik für Deutschland & Europa

benthomasfrei

Free your Mind

Anthropologie - Blog

Eine Einführung in die Welt der Anthropologie und Archäologie

ClimateViewer News

Where Conspiracy Meets Reality